Startseite / Themen / Das Nepal Tourism Board erklärt das Jahr 2020 zum Tourismusjahr für Nepal
Visit Nepal 2020

Das Nepal Tourism Board erklärt das Jahr 2020 zum Tourismusjahr für Nepal

Das Jahr 2020 wurde zum „Tourismusjahr für Nepal“ erklärt.

Nachdem bereits das „Visit Nepal Year 1998“ und das „Nepal Tourism Year 2011“ große Erfolge für das Reiseziel Nepal erzielt hat, plant das Nepal Tourism Board für 2020 die Kampagne „Visit Nepal 2020“. Ziel der Tourismuskampagne ist es, Nepal als Reiseziel zu fördern und die wirtschaftliche Situation des Landes zu verbessern.

Die Tourismusbehörde rechnet mit ca. 2 Millionen Touristen im Jahr 2020. Dafür soll unter anderem der Flugverkehr aufgerüstet werden. Auch sollen in Kathmandu, Chitwan und Pokhara neue Unterkunftsmöglichkeiten geschaffen werden.

Ursprünglich wurde die Kampagne im Jahr 2015 für 2018 angekündigt. Letzten Endes musste sie auf 2020 verschoben werden, da das Aufrüsten der Infrastruktur nach dem Erdbeben im Jahr 2015 nur schleppend voranging.

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Zahl der Touristen im Jahr 2016 aufgrund der verheerenden Erdbebens halbiert. Erst im Jahr 2017 kehrten die Touristenströme zurück. Teils für Freizeitaktivitäten, teils um die Menschen in den vom Erdbeben betroffenen Gebieten zu unterstützen.

Darum sollten Sie Nepal im Jahr 2020 besuchen!

Nepal vereint unberührte Naturschönheiten, eine beeindruckende Himalaya-Bergkette sowie eine spannende Kultur mit gelebten Traditionen.

  • Trekking und Bergsteigen
    Auf ausgiebigen Trekkingtouren bieten sich unvergessliche Einblicke in die Schönheit des Himalaya. Einige Gipfel entlang der Bergkette, lassen sich im Rahmen einer geführten Bergexpedition bezwingen.
  • UNESCO-Welterbestätten
    Nepal ist reich an Kultur und Traditionen. Verschiedenste Bevölkerungsgruppen folgen hier ihrer eigenen Religion, die individuelle Lebensweisen mit sich bringt.
    Die vielfältige Kultur hat auch die UNESCO wahrgenommen und daher einige Reise-Highlights in Nepal zum Welterbe erklärt. Allein in Kathmandu gehören 7 Sehenswürdigkeiten zum UNESCO-Welterbe.
  • Tierische Begegnungen
    Neben unzähligen Vogelarten, bietet Nepal auch die Möglichkeit einige vom Aussterben bedrohte Tierarten in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Dazu gehören unter anderem der Bengalische Tiger, das Panzernashorn, der Bengalische Fuchs, der Rote Panda und der Schneeleopard.

Während das Jahr 2020 das Tourismusjahr für Nepal wird, feiert der deutsche Reiseveranstalter DIAMIR Erlebnisreisen zeitgleich sein 20-jähriges Jubiläum. Grund genug für eine Jubiläumsreise nach Nepal:

– Anzeige –

Nepal

Im Herzen des Himalaya
16 Tage Klassische Kulturreise für Nepaleinsteiger mit Wanderung zum Poon Hill oder Safari im Chitwan-Nationalpark

  • Intensive Einsteigertour für jedermann
  • Zwei spannende Möglichkeiten zur Auswahl
  • Option 1 (Wandern und Kultur): 7-tägige Wanderung im Annapurna-Gebiet, schneebedeckte Gipfel, Panoramaflug entlang des Himalaya