Startseite / Bergsteigen in Nepal / Island Peak (6.189 m)
  • Aufstieg zum Gipfel vom Island Peak (6189 m)

  • Island Peak (6189 m)

  • Expeditionsteam auf dem Weg zum Gipfel des Island Peak

  • Expedition auf den Island Peak (6189 m)

Island Peak (6.189 m)

Der Island Peak (Imja Tse, Inselberg) ist ein 6.189 Meter hoher Berg im nepalesischen Teil des Himalayas. Er liegt im Mahalangur Himal in der Region Khumbu, zwischen der Lhotse-Südwand und der Ama Dablam.

Namensgebung

Es scheint, als würde der Gipfel des Berges aus der umliegenden Eismeer wie eine Insel herausstechen. Daher nannte Eric Shipton den Berg „Island Peak“. Und auch wenn er seit 1983 offiziell „Imja Tse“ heißt, wird er auch heute noch lieber Island Peak genannt.

Erstbesteigung

Der Island Peak wurde im Jahr 1953 erstmalig durch ein britisches Bergsteigerteam im Rahmen eines Trainings zur Besteigung des Mount Everest bestiegen. Eines der Team-Mitglieder war Tenzing Norgay, der neben Sir Edmund Hillary der erste war, der den Gipfel des Everest erreichte.

Aufstiegsroute zum Island Peak

Von Lukla geht es über Chukhung zum Island Peak Basislager (5.100 m).

Angekommen im Island Peak Basislager, bieten sich bereits beeindruckende Ausblicke auf umliegende Bergriesen wie zum Beispiel den Lhotse, Baruntse, Cho Polu, Num Ri, Ama Dablam und viele mehr. Von hier aus sind es nur noch wenige Stunden bis zum Gipfel des Island Peak.

Oberhalb des Basislagers auf 5.400 m, führt der Weg zunächst unproblematisch bis zu einem Gletscher, nach dessen Überquerung eine bis zu 60 Grad steile Steigung bis zu einem Grat zu besteigen ist. Dieser Grat führt dann bis zum Gipfel.

Erklimmen Sie mit dem Island Peak und dem Lobuche East gleich zwei 6.000er in einer Tour:

– Anzeige –

Nepal

Lobuche East (6119 m) und Island Peak (6189 m)
22 Tage Bergexpedition auf zwei 6000er im Khumbu-Gebiet

  • Anspruchsvolle Passüberschreitung des Cho La (5330 m)
  • Zwei Anstiege durch spektakuläre Firnflanken teilweise am Fixseil
  • Besteigung Gokyo Ri (5360 m) mit Blick auf vier 8000er: Cho Oyu, Mt. Everest, Lhotse, Makalu

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für eine Besteigung des Island Peak sind die Monate März bis Mai und September bis November.

Anforderungen und Schwierigkeitsgrad

Die Besteigung der Island Peak ist nur für sehr erfahrene Bergsteiger zu empfehlen, die im Umgang mit der notwendigen Ausrüstung sicher sind.

Gipfelgebühren

  • Frühjahr: 250 USD
  • Sommer: 70 USD
  • Herbst: 125 USD

Zusätzlich zur Gipfelgebühr, muss eine Gebühr für den Everest Sagarmatha Nationalpark entrichtet werden.

– Anzeige –

Nepal

Drei-Pässe-Runde im Everest-Gebiet
23 Tage Herausforderndes Lodgetrekking durch einsame Seitentäler und über spektakuläre Himalaya-Pässe

  • Unterwegs abseits der Hauptwanderwege durch die Nebentäler von Thame und Chhukhung
  • Drei Passüberschreitungen auf über 5000 m: Renjo La, Cho La und Kongma La
  • Zum Greifen nah: die Achttausender Mount Everest, Lhotse, Makalu und Cho Oyu