• Pokhara mit Annapurna Himal im Hintergrund

  • Sonnenaufgang am Aussichtspunkt Sarangkot

  • Phewa-See in Pokhara

  • World Peace Pagoda

Pokhara

Die Stadt Pokhara liegt ca. 200 km westlich von Kathmandu in einem Tal am Phewa-See. Rund um den Phewa-See bietet sich ein beeindruckendes Panorama der Annapurna Gebirgskette.

Die Top-Sehenswürdigkeiten und Highlights in Pokhara

Phewa-See

Der Phewa-See eignet sich super für ausgiebige Fahrten mit einem Ruder- oder Tretboot inkl. Überfahrt zum Barahi-Tempel auf einer kleinen Insel.

Weitere Aktivitäten rund um den Phewa-See: Kajakkurse, Whitewater-Rafting, Canyoning, Reitausflüge

Phewa-See in Pokhara
Phewa-See in Pokhara

World Peace Stupa (1.080 m)

Wer am Phewa-See bis zur World Peace Stupa (1.080 m) hochwandert, wird mit einem tollen Ausblick über den Phewa-See, Pokhara und dem Annapurna-Gebirge mit dem Machhapuchare (6.997 m) belohnt.

World Peace Pagoda in Pokhara
World Peace Pagoda

Aussichtspunkt Sarangkot (1.592 m)

Für Frühaufsteher bieten sich vom Aussichtspunkt Sarangkot (1.592 m) zum Sonnenaufgang tolle Aussichten auf den Himalaya. Ein anschließender Gleitschirmflug setzt noch einen drauf und lässt Reisende das Pokhara-Tal aus einem ganz neuen Blickwinkel entdecken.

Sonnenaufgang am Aussichtspunkt Sarangkot
Sonnenaufgang am Aussichtspunkt Sarangkot

Devi’s Fall

Ein kleiner Wasserfall, der in eine tiefe Schlucht eingebettet ist. Er wurde nach einer Engländerin benannt, die hier vor langer Zeit ertrunken sein soll. Hierdurch zwängt sich das Wasser des Phewa-Sees.

Pokhara Trekking

Neben den vielen Sehenswürdigkeiten rund um den Phewa-See, dient Pokhara zudem meist als Ausgangspunkt für Trekkingtouren im Annapurna-Gebiet.

So ist Pokhara beispielsweise ideal als Startpunkt für das Annapurna Base Camp Trekking, den Annapurna Circuit Trek oder die Besteigung des Poon Hills (3.193 m).

Fantastische Panoramawege machen das Annapurna Trekking aus
Annapurna Trekking-Gebiet
Bearbeiten