Hilfsprojekte


LiScha Himalaya e.V. - Hilfe zur Selbsthilfe in Nepal

Bild vergrößern

Licht und Schatten – Sinnbild für das Leben in Nepals vergessenen Regionen und unsere Hoffnung, ein kleines Licht in eine der “Schatten”- Regionen dieser Welt tragen zu können.

Die wunderschöne Natur und die Beliebtheit unter den Reisenden lässt oft die Tatsache vergessen, dass Nepal zu den ärmsten Ländern dieser Erde zählt. Den Menschen, besonders in den entlegenen Gebieten, ist es nicht möglich, sich allein und aus eigener Kraft von den Ketten der ständig fortschreitenden Verarmung zu befreien. Sie sind noch auf Hilfe von Außen angewiesen.
Aufgrund dieser Bedürftigkeiten engagieren wir uns von „LiScha Himalaya e.V.“ zusammen mit unserem nepalesischen Partnerverein „USD Nepal“ in der entlegenen und rückständigen Region Kankada. Hier erarbeiten wir gemeinsam mit den Menschen und für die Menschen vor Ort neue Wege, die ihnen aus der Armut helfen sollen, um ihnen so die dringend nötigen Perspektiven an die Hand zu geben.
Unsere Projekte sind so ausgelegt, dass sie einerseits den benachteiligten Familien und hier im Speziellen den Mädchen und Frauen helfen und andererseits weiterführend die Gemeinschaft stärken sollen.
Wir möchten mit Ihrer Hilfe die Region mit ihren Menschen, den Chepang, stärken, damit sie aus eigener Kraft und neuem Bewusstsein ihr einstiges wertvolles Wissen und ihre Traditionen wieder aufleben lassen können. Unser Fokus liegt dabei auf den Bereichen Bildung, Gesundheitsvorsorge, medizinische Behandlung und Einkommenssicherung.

Hier erfahren Sie mehr über unsere Projekte vor Ort und Ihre Möglichkeiten zu helfen:
www.lischa-himalaya.org




Nepali Rotznäschen e.V.

Ein Hilfsprojekt für Kinder in Langtang
Einen Euro wollte jeder Schüler in der Kirchentellinsfurther Schulklasse von ihrem Taschengeld spenden. Davon sollte es den Kindern in Nepal oder einem anderen armen Land möglich werden, eine Schule zu besuchen.
Das Engagement dieser Kinder hat Vereinsvorsitzende Gabi Nill und ihren Mann Adolf fasziniert. Sie fuhren nach Nepal, waren berührt von der Gastfreundschaft des Landes und schlossen Freundschaften. Daraus ist im Laufe der Zeit das Projekt Nepali Rotznäschen entstanden, das Kinder in Nepal unterstützt.

Der Verein kümmert sich vor allem um Hilfe für Kranke, Behinderte und Benachteiligte.
Eine Reihe von Projekten sind inzwischen umgesetzt:

  • Der taubstumme Tenzing kann wieder hören
  • Kabina hat eine erfolgreiche Herz-OP überstanden
  • Kinder, die zu Waisen geworden sind, Witwen und Witwer werden unterstützt
  • Patenschaften für die Kinder in Nepal ermöglichen den Jungen und Mädchen dort, eine Schule zu besuchen.

Weitere Informationen zum Hilfsprojekt auf:
www.nepali-rotznaeschen.de




Labdoo.org - ausgemusterte Laptops für Kinder in Nepal

Bild vergrößern

Verhilf deinem Laptop* zu einem 2. Leben für Kinder und Schulen in der Welt.

Wir suchen ausgemusterte, noch funktionsfähige private oder Firmen-Laptops Tablet-PCs, eBook Reader u.a. für einen guten Zweck. Elektroschrott wird vermieden und Kinder bekommen Zugang zu Bildung und IT.

Alle Daten werden sicher gelöscht (3x Überschreiben mit Zufallszahlen), kindgerechte Lernprogramme aufgespielt, inkl. Offline-Wikipedia nach SOS Children UK.

Freiwillige nehmen die Geräte mit ins Ausland und installieren, betreuen und schulen die Kinder. Spender können den Weg ihres Laptops im Internet verfolgen. Defekte Geräte werden auf gleichem Weg wieder zurückgeholt und hier sicher entsorgt.

Weitere Informationen zum Hilfsprojekt und auch als Gruppen auf:
www.labdoo.de






NEPALMED e. V.- Amppipal Hospital

Bild vergrößern

Nach mehreren Reisen und Arbeitsaufenthalten und unter dem Eindruck der prekären sozialen Bedingungen der Menschen haben 13 deutsche Mediziner und Geisteswissenschaftler unter Leitung von Dr. Arne Drews 2000 den Hilfsverein „Nepalmed“ in Grimma (Sachsen) gegründet. Seit 2000 sind wir eingetragener Verein mit derzeit 420 Mitgliedern europaweit. Alle Vorstandsmitglieder arbeiten ehrenamtlich, so dass jeder Euro in die Projektarbeit vor Ort fließt. Der Anspruch, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten und zu fördern, wird in Zusammenarbeit mit einheimischen staatlichen und nicht – staatlichen Organisationen umgesetzt.



Unsere Hauptaufgaben sind:

  • die Hilfe beim Betrieb von Krankenhäusern, insbesondere im ländlichen Bereich
  • die Aus – und Weiterbildung von nepalischem Personal
  • die Finanzierung der Behandlung der Ärmsten über einen Charity Fonds
  • die Vermittlung von Einsatzkräften (Ärzte, Schwestern, und Pfleger, Studenten und Physiotherapeuten) nach Nepal
  • das Einwerben von Spendengeldern in Deutschland
  • die Information (Vorträge, Ausstellungen und Aktionstage) über das Land und seine sozialen Bedingungen


Eines unserer Projekte ist das weit entlegene Amppipal Hospital. Es versorgt ca. 200 000 Menschen in dieser bettelarmen Region und bietet 46 Betten. Hier wurden umfangreiche Umbau – und Modernisierungsarbeiten durchgeführt, das Hospital mit einer Straße zugänglich gemacht, eine Schwesternschule eröffnet und vieles mehr.
Um all das ermöglichen zu können, bitten wir Sie um Ihre Unterstützung. Jede, noch so kleine Spende, hat in Nepal einen vielfach höheren Wert:
www.nepalmed.de




Himalaya Happiness Hunter e.V.

Der Verein Himalaya Happiness Hunter e.V. mit Sitz in Deutschland wurde 2015 gegründet. In Zusammenarbeit mit der Ngima Dawa Memorial Foundation Nepal werden Bedürftige unterstützt, die wegen ihrer wirtschaftlichen Lage oder körperlichen bzw. seelischen Zustände auf die Hilfe anderer angewiesen sind. Die Hilfsprojekte sind auf die Bedürfnisse von Kindern, Jugendlichen, Frauen und allgemein Bedürftigen in besonders schwierigen Lebenssituationen in der Himalaya-Region ausgerichtet. Ziel ist es, bleibende Verbesserungen in deren Leben zu erzielen und in Krisensituationen zu helfen.

So wurde nach dem verheerenden Erdbeben 2015 zusammen mit dem Alpinclub Sachsen e.V. in einem Bergdorf medizinische Ersthilfe geleistet. Es wurden Hilfsgüter wie Lebensmittel, Decken, warme Kleidung und Moskitonetze verteilt. Der Verein leistet Hilfe beim Aufbau von Häusern und Schulen und verschickt Kleiderspenden nach Nepal. Neben der Erdbebenhilfe werden Frauen als benachteiligte Bevölkerungsgruppe durch Bildung unterstützt, um ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.

Über den Verein werden auch Patenschaften für bedürftige Kinder in Nepal organisiert, um ihnen Zugang zu Bildung und damit auf lange Sicht eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Weitere Informationen zu den Projekten und wie Sie den Verein unterstützen können, finden Sie hier:
www.happinesshunter.org




Trescher Verlag
Der Spezialist für den Osten

Reiseführer für Einzel- reisende, Studien- und Kulturinteressierte sowie Aktivtouristen. Mehr wissen. Besser reisen.
www.trescher-verlag.de





Urlaubsschutz24: Reiseversicherung, Reiserücktrittsversicherung plus Urlaubsgarantie – Kompetenter Reiseversicherung Spezialist

Weltweit sicher unterwegs mit dem Versicherungsschutz der Hanse Merkur!



Visadienst Bonn – Kompetenter Visa Spezialist

Jetzt Visa für Nepal online bestellen beim Visa-Dienst Bonn!