Startseite / Nepal Reiseinformationen / Telefon, Internet & Strom
Telefonanlage in Nepal

Telefon, Internet und Strom in Nepal

Wie telefoniere ich am besten von Nepal nach Deutschland? Benötige ich einen Reiseadapter zum Aufladen von Handy, Kamera, etc.? Ist in ganz Nepal WLAN verfügbar?

Nach Ankunft in Kathmandu und auch während der Reise, ist es vielen ein Bedürfnis, sich gelegentlich zu Hause zu melden. Sei es in Form eines Telefonats, einer kurzen SMS, einer E-Mail oder einer Postkarte.

In der Regel gibt es in Kathmandu zahlreiche kleine Läden, in denen gegen eine Gebühr telefoniert, gefaxt oder das WLAN genutzt werden kann. Über die Preise für diese Dienstleitungen sollte man sich stets im Vorfeld informieren.

Telefonieren in Nepal

Zwischen deutschen und nepalesischen Telefonanbietern gibt es vereinzelt Roaming Verträge. Jedoch sind diese oft so eingeschränkt, sodass man sich vor Reiseantritt bei seinem Mobilfunkanbieter informieren sollte, ob man mit seinem Handy auch in Nepal telefonieren kann. Denn sonst besteht die Gefahr, dass man kein Netz hat.

SIM-Karten für Handys

Um vor Ort auf Reisen in Nepal mit dem eigenen Handy telefonieren zu können, empfehlen wir daher den Kauf einer örtlichen SIM-Karte. Diese sind unter anderem von NTC (Kosten ca. 500,- Rupien) und von NCELL erhältlich. Für den Kauf einer SIM-Karte wird ein Passfoto und eine Passkopie sowie ein SIM-lock-freies Handy benötigt.

Vorwahlen von und nach Europa

  • Nach Nepal: +977
  • Nach Deutschland: +49
  • In die Schweiz: +41
  • Nach Österreich: +43

Internet

WLAN ist in den meisten Hotels, aber auch immer mehr in den Trekkinglodges verfügbar. Eine Garantie gibt es dafür jedoch leider nicht.

Stromversorgung

Ein Adapter wird für die Steckdosen in Nepal meist nicht benötigt, denn normale Flachstecker passen in der Regel überall. Für den absoluten Notfall ist die Mitnahme eines Universal-Adapters zu empfehlen.

Die Stromspannung in Nepal beträgt 230V/Wechselstrom. Während Trekkingtouren ist elektrischer Strom für z. B. das Aufladen von Akkus oft nur in begrenztem Umfang verfügbar. Zudem ist dieser meist nur gegen Gebühr und nur an zentralen Stellen wie z. B. in Restaurants zugänglich.

Normalerweise (nicht garantiert) ist in den Haupttrekkingregionen elektrischer Strom in allen Ortschaften verfügbar. Dieser kann entfallen, wenn die kleinen Wasserkraftwerke defekt sind und nicht direkt repariert werden können.

Grundsätzlich sollten Reisende auch berücksichtigen, dass es in ärmeren Ländern wie Nepal vollkommen normal ist, dass der Strom täglich oft für mehrere Stunden abgeschaltet wird. In dieser Zeit läuft die Stromversorgung meist über Notstrom (nicht garantiert). In Kathmandu ist beispielsweise nur ca. 6 Stunden lang pro Tag Strom verfügbar. Während der restlichen 18 Stunden herrscht dementsprechend Stromausfall. In einigen Hotels in Kathmandu laufen in dieser Zeit Diesel-Aggregate, die aufgrund von mangelndem und teurem Kraftstoff die Grundversorgung jedoch nicht abdecken können.

Versand von Postkarten

Grundsätzlich empfehlen wir, Postkarten für den Versand direkt im Hotel abzugeben, denn diese werden dann täglich vom Hotel zur Post gebracht und dort auch abgestempelt. Wann und ob die roten Briefkästen in Nepal geleert werden, ist nicht bekannt. Daher gibt es für die roten Briefkästen leider keine Garantie, dass Ihre Postkarten darüber auch ihren Empfänger erreichen.

* Affiliatelinks
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Bei unserer Seite handelt es sich um ein Verbraucherinformations Portal und nicht um einen Online Shop. Sie können bei uns nichts direkt kaufen. In Zusammenarbeit mit unseren Partnershops finanzieren wir unsere Arbeit durch die Platzierung von Affiliatelinks. Dadurch erhalten wir im Falle eines Kaufs eine kleine Verkaufsprovision vom jeweiligen Partnershop. Für unsere Besucher entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten.